Virtualisierung

Aus vielen Gründen kann es hilfreich und nützlich sein, sein Arbeitssystem nicht direkt auf der Hardware zu betreiben sondern „virtuell“. Nico zeigt die Vorgehensweise in Linux über KVM. So kann z.B. Windows betrieben werden ohne den Rechner neu zu starten. Auch für leistungshungrige Spiele oder Programme gibt es mittlerweile Lösungen. Das virtuelle Linux System zeigt, wie es zukünftig sein kann: Die virtuellen Maschinen teilen sich die komplette Hardware einschließlich der 3D-Grafikkarte (https://heiko-sieger.info/running-windows-10-on-linux-using-kvm-with-vga-passthrough/). Die zweite Möglichkeit, „Linux Container lxc“, zeigt Nico am Beispiel „Linux on Dex“: Die meisten modernen Smartphones sind leistungsfähig genug, um den PC zu ersetzen! Leider fehlen Tastatur, Maus und Bildschirm. Samsung bietet mit Linux on Dex (https://www.linuxondex.com/) eine Möglichkeit, das Handy als Heim-PC am Monitor/Fernseher zu nutzen.

  • lpd/2019.1_station.10.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/05/19 20:47
  • von hubertus