Das war der LPD 2016.2 vom 22.10.2016


Ich bin immer noch baff, dass so viele gekommen sind und was mich noch mehr gefreut hat waren die zusätzlichen Helfer.

An euch erst mal ein großes DANKESCHÖN.


Helfer und Beteiligte

  • Martin - freiwilliger Helfer
  • Dankward - freiwilliger Helfer
  • Tobias - freiwilliger Helfer
  • Hubertus - VHS HSK
  • Nico - LUG-Sauerland
  • Lehrig - LUG-Sauerland
  • Benjamin - LUG-Sauerland



Dies wollte ich erst mal loswerden

Etwas mehr zu lesen

Die Vorbereitungen

Das ganze begann wieder mit unserem regen E-Mail verkehr. So das wir erst einmal wieder Ideen sammeln konnten.   Sowie das was jeder mitbringen konnte. Dieses mal war der Verteiler auch schon größer, so das man den Tag etwas genauer planen musste.   Jeder schrieb zu dem was er mitbringen konnte und welche Themen er für sinnvoll hielt. Wir überließen es dann Hubertus daraus einen zeitlichen Ablauf zu machen.   Kurz vor dem vereinbarten Treffen schickte uns Hubertus den gedachten Ablauf der Veranstaltung. So das wir uns bis zum eigentlichen Treffen noch einmal Gedanken darüber machen konnten.

Dann als es endlich zum Treffen in der Volkshochschule kam. Teilten wir uns auf die Themen und Vorträge auf, so das jeder „sein“ Thema bekam über welches er natürlich auch viel sagen konnte weil er es oft oder ständig braucht.   Zum Schluss machten wir noch das Foto für die Zeitung damit auch für diese Veranstaltung wieder ein Artikel zu sehen ist. Und verteilten die A3 Flyer damit jeder noch etwas Werbung machen konnte.  

Jeder schrieb noch den ein oder anderen Kontakt an um etwas Unterstützung zu erhalten. Sei als Freiwilliger Helfer oder mit Sachspenden.   Wir bekamen auch eine großzügige Spende von Tuxedo Compters. Diese Beteiligten sich mit Kugelschreibern, Blöcken und Mousepads an der Veranstaltung. Auch bekamen wir noch ein paar USB-Sticks, für die Besucher zum mitnehmen eines Bootbaren Live Linux. Damit Sie in ruhe ausprobieren können ohne an Ihrem PC Veränderungen machen zu müssen.   Also waren wir erst einmal gut aufgestellt.

Der Tag

Kurz vorher wurden wir noch von einem Freiwilligen Helfer angeschrieben. Was er alles mitbringen könnte und was er gerne zeigen würde.   Das war natürlich super und das noch so kurzfristig.   Dann als die ersten von uns da waren fingen wir an aufzubauen, PCs hochfahren und noch einmal Kontrollieren ob alles läuft. Nun können die Besucher kommen…

Kurz vor dem eigentlichen Start kamen auch schon die ersten Besucher. Und folgten fleißig unserer Beschilderung in den großen EDV Raum zur Begrüßung durch Hubertus und Benjamin. Nach der kurzen Ansprache was wir vorhaben und warum wir das ganze machen, ging es auch schon ins eingemachte und die Besucher verteilten sich auf die Räume und zu den fleißigen Helfern.   Sie fragten die ganze Palette durch von der einfachen Installation bis hin zu expliziten Problemen mit der ein oder anderen Software. So das wir sie zu den Personen schicken konnten die am besten darüber Bescheid wussten um diese Fragen auch beantworten zu können.  

Der Abbau war schnell und unkompliziert da jeder mit anpackte. Und wusste was zu tun war.

Das Fazit für diese Veranstaltung ist.

Das wir alles sehr positiv überrascht waren, dass es so viele Besucher geworden sind. Und natürlich über die Spenden von einigen Betrieben, aber am meisten über die freiwilligen Helfer. Den nur durch die Helfer ist diese Veranstaltung in dieser Größe überhaupt zu schaffen.

Also nochmal VIELEN DANK für die HILFE und ich hoffe das wir uns bei der nächsten Veranstaltung wieder sehen. Und sogar den ein oder anderen als Helfer begrüßen dürfen.